Bild FAQ

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen

Wie stark muss die Dämmschichtdicke gemäss Energieeinsparverordnung (EnEV) gewählt werden?

Die Energieeinsparverordnung betrachtet neu nicht mehr ausschliesslich den U-Wert der Bauteile (Wärmeverlust durch die Gebäudehülle), sondern schreibt einen maximal zulässigen Heizenergiebedarf vor, der durch verschiedene Möglichkeiten erreicht werden kann, beispielsweise durch entsprechende Dämmwerte in Dach, Wand, Fenster etc. oder durch eine sehr effiziente Heizung. Wir empfehlen einen U-Wert im Dachbereich von ca. 0,22 W/m²K, um auch mit Standardheizungsanlagen die Gesetzesvorlagen zu erfüllen. Mit PAVATHERM und ISOLAIR 22 kann bereits bei einer Zwischensparrendämmung von 16 cm Dicke ein U-Wert von 0,216 W/m²K erreicht werden.

« Go back