News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
17.11.2007

Verlängerter Trockner im Werk Cham in Betrieb genommen

Um seine Position als Marktführer bei Holzfaserdämmstoffen für die Gebäudehülle auszubauen, investiert PAVATEX permanent in seine Fertigungsanlagen. Seit 2000 konnte die Produktionskapazität für Holzweichfaserdämmstoffe verdreifacht werden. Nachdem im PAVATEX-Werk Cham die neue Formmaschine im April 2005 ihren Betrieb aufgenommen hatte, wurde jetzt der bestehende Trockner um eine Zone verlängert. Dies bewirkt eine Leistungserhöhung um 30 Prozent gegenüber 2005.

Die Trocknerverlängerung wurde in einer spektakulären Aktion während des sommerlichen Revisionsstillstandes eingesetzt. Durch eine exakte Planung war es möglich, die Stillstandzeit kurz zu halten und den Trockner rasch wieder in Betrieb zu nehmen. „Der Bereich Holzfaserdämmsysteme für die Gebäudehülle bildet den Fokus unseres Geschäftserfolgs.
Wir haben uns innerhalb des Segments der Holzweichfaserplatten in den letzten Jahren konsequent auf die wertschöpfungsstarken hochwertigen Produkte für die Gebäudehülle konzentriert. Hier wollen wir weiterhin Marktführer bleiben. Wir werden unsere Marktposition in den nächsten Jahren mit unseren innovativen Produktneuheiten sowie neuen Anlagen deutlich ausbauen. Die Trocknerverlängerung in Cham ist deshalb ein wichtiger Entwicklungsschritt für uns", so CEO Martin Brettenthaler.

Verlängerter Trockner im Werk Cham in Betrieb genommen

Um seine Position als Marktführer bei Holzfaserdämmstoffen für die Gebäudehülle auszubauen, investiert PAVATEX permanent in seine Fertigungsanlagen. Seit 2000 konnte die Produktionskapazität für Holzweichfaserdämmstoffe verdreifacht werden. Nachdem im PAVATEX-Werk Cham die neue Formmaschine im April 2005 ihren Betrieb aufgenommen hatte, wurde jetzt der bestehende Trockner um eine Zone verlängert. Dies bewirkt eine Leistungserhöhung um 30 Prozent gegenüber 2005.

Die Trocknerverlängerung wurde in einer spektakulären Aktion während des sommerlichen Revisionsstillstandes eingesetzt. Durch eine exakte Planung war es möglich, die Stillstandzeit kurz zu halten und den Trockner rasch wieder in Betrieb zu nehmen. „Der Bereich Holzfaserdämmsysteme für die Gebäudehülle bildet den Fokus unseres Geschäftserfolgs.
Wir haben uns innerhalb des Segments der Holzweichfaserplatten in den letzten Jahren konsequent auf die wertschöpfungsstarken hochwertigen Produkte für die Gebäudehülle konzentriert. Hier wollen wir weiterhin Marktführer bleiben. Wir werden unsere Marktposition in den nächsten Jahren mit unseren innovativen Produktneuheiten sowie neuen Anlagen deutlich ausbauen. Die Trocknerverlängerung in Cham ist deshalb ein wichtiger Entwicklungsschritt für uns", so CEO Martin Brettenthaler.

17.11.2007

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: