News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
24.02.2009

PAVATEX setzt auf umweltfreundliches Flüssiggas

PAVATEX hat zwei neue Flüssiggas-Betriebstankstellen eingeweiht. Gemeinsam mit VITOGAZ eröffnete PAVATEX am 23/24. Februar 2009 an den beiden Standorten Cham und Freiburg zwei neue Autogas Tankstellen. Zukünftig werden die Gabelstapler umweltfreundlich unterwegs sein.

Die Logistik innerhalb eines Unternehmens muss heutzutage reibungslos funktionieren und gleichzeitig möglichst wenig Kosten und Abgas-Emissionen verursachen. Die dafür eingesetzten Gabelstapler werden vielfach mit Diesel betrieben. Dies bedeutet eine Belastung für Mensch und Umwelt. Bei der Beschaffung der neuen Stapler hat Pavatex auf den alternativen Treibstoff Flüssiggas / Autogas gesetzt.

„Wir sehen in Autogas eine sinnvolle Alternative zu unseren alten Diesel betriebenen Fahrzeugen und ein weiterer Schritt, um die CO2 Emissionen in unserem Unternehmen zu senken“, erklärt Martin Brettenthaler, CEO von Pavatex SA.

Der Alternativkraftstoff Autogas hat im wirtschaftlichen und umwelttechnischen Bereich Vorteile. So sind die Kosten im Vergleich zu Benzin und Diesel deutlich geringer und die Verbrennung des Kraftstoffes erfolgt wesentlich umweltschonender als bei Benzin oder Dieselkraftstoff. So vermindert sich im Autogasbetrieb der CO2-Austoss um rund 15 Prozent gegenüber benzinbetriebenen Fahrzeugen.

Mit der Eröffnung der zwei neuen Betriebstankstellen werden an den Standorten Freiburg und Cham fortan insgesamt 20 Stapler mit Flüssiggas betrieben.

PAVATEX setzt auf umweltfreundliches Flüssiggas

PAVATEX hat zwei neue Flüssiggas-Betriebstankstellen eingeweiht. Gemeinsam mit VITOGAZ eröffnete PAVATEX am 23/24. Februar 2009 an den beiden Standorten Cham und Freiburg zwei neue Autogas Tankstellen. Zukünftig werden die Gabelstapler umweltfreundlich unterwegs sein.

Die Logistik innerhalb eines Unternehmens muss heutzutage reibungslos funktionieren und gleichzeitig möglichst wenig Kosten und Abgas-Emissionen verursachen. Die dafür eingesetzten Gabelstapler werden vielfach mit Diesel betrieben. Dies bedeutet eine Belastung für Mensch und Umwelt. Bei der Beschaffung der neuen Stapler hat Pavatex auf den alternativen Treibstoff Flüssiggas / Autogas gesetzt.

„Wir sehen in Autogas eine sinnvolle Alternative zu unseren alten Diesel betriebenen Fahrzeugen und ein weiterer Schritt, um die CO2 Emissionen in unserem Unternehmen zu senken“, erklärt Martin Brettenthaler, CEO von Pavatex SA.

Der Alternativkraftstoff Autogas hat im wirtschaftlichen und umwelttechnischen Bereich Vorteile. So sind die Kosten im Vergleich zu Benzin und Diesel deutlich geringer und die Verbrennung des Kraftstoffes erfolgt wesentlich umweltschonender als bei Benzin oder Dieselkraftstoff. So vermindert sich im Autogasbetrieb der CO2-Austoss um rund 15 Prozent gegenüber benzinbetriebenen Fahrzeugen.

Mit der Eröffnung der zwei neuen Betriebstankstellen werden an den Standorten Freiburg und Cham fortan insgesamt 20 Stapler mit Flüssiggas betrieben.

24.02.2009

Kontakt

Pavatex SUISSE AG 

Wilemattstrasse 11 
CH-6210 Sursee 

Telefon: +41 (0)58 426 11 00 


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

www.pavatex.ch

Mail: infopavatex-suisse.ch