News ⁄ Blog ⁄ Artikel
15.
11.
13
von Nadja Riedweg
Heute geht es nach der ersten Pause in dieser Saison wieder weiter mit den Eishockey-Spielen der National League A. PAVATEX drückt dem HC Fribourg-Gottéron und dem EV Zug die Daumen.

Völlig überraschend stehen an der Spitze der Tabelle der HC Davos und der HC Ambri-Piotta. Nicht dass das gute Abschneiden vom HC Davos unterwartet käme, doch dass der HC Ambri-Piotta in dieser Saison eine so konstant gute Leistung zeigt, damit hätte wohl niemand gerechnet. Das Management und der Coach vom HC Ambri-Piotta scheinen alles richtig gemacht zu haben. Sie haben offensichtlich die richtigen Spieler engagiert, ein starkes Team bilden können und die Motivation eines jeden Einzelnen auf ein Höchstniveau gepusht. Und da schliesst sich der Kreis zwischen Eishockey und der Privatwirtschaft. Ohne engagierte und motivierte Mitarbeiter kann kein Unternehmen erfolgreich agieren. Über diese verfügt PAVATEX zweifellos, in der Eishockey-Welt hingegen durchlebt PAVATEX gemischte Gefühle. Als Sponsor vom HC Fribourg-Gottéron und dem EV Zug liegen Freude und Enttäuschung nahe beieinander. Der HC Fribourg-Gottéron zeigt wie schon letztes Jahr eine hervorragende Saison und liegt nur einen Punkt hinter den Tabellenführern auf dem zweiten Rang. Der EV Zug hingegen liegt auf dem 10. Platz und kann die Erwartungen der Fans bislang nicht erfüllen.
Da zum PAVATEX-Team jedoch Mitarbeiter aus fast allen Teilen der Schweiz gehören, kann man sich sowieso immer mit jemandem freuen.  Wir wünschen auf jeden Fall allen Mannschaften weiterhin eine erfolgreiche und unfallfreie Saison.

Kommentar hinzufügen


*

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: