News ⁄ Blog ⁄ Artikel
07.
05.
13
von Josef Spritzendorfer
In einem viel beachteten Beitrag "die Tricks der Baumärkte" berichtete der NDR am 6.5. über Giftsstoffe in Spanplatten, PVC Böden, Wandfarben und Vinyltapeten."Stichprobenartig haben NDR Reporter in Baumärkten eingekauft, bei den vier größten Ketten Bauhaus, Hornbach, Max Bahr und Obi. Das Ergebnis der Laboruntersuchungen ist erschreckend: Krebserzeugendes Formaldehyd findet sich in allen getesteten Spanplatten für den Innenausbau, eingesetzt zum Beispiel in Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer. "Alle Spanplatten haben in der Kurzzeitprüfung Werte erreicht, die oberhalb des Richtwertes des Bundesinstituts für Risikobewertung liegen", kritisiert Heidrun Hofmann vom Bremer Umweltinstitut. "

In Frage gestellt wurde aber auch die Kennzeichnung von Wandfarben mit dem "Blauen Engel" - zu hoch erscheinen den Testern die erlaubten Werte für "allergenisierende" Konservierungsmittel. Hohe Weichmacheranteile in PVC Fußböden und Wandtapeten, giftige Stoffe in Fugendichtmassen wurden bei den Testkäufen ebenfalls festgestellt.

Pressebericht

Zu empfehlen ist daher, bereits beim Einkauf ernsthafte Prüfnachweise (z.B. "natureplus") zu fordern, um gesundheitliche Gefährdungen durch Bauprodukte möglichst auszuschließen.

Kommentar hinzufügen


*

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: