Anwendung ⁄ Referenzen ⁄ Wohnhaus in Argenthal (D)
 
Aus den 50er Jahren

Das Haus stammt aus den 50er Jahren, eine Dach- sowie Wanddämmung war nicht vorhanden. Zielsetzung war es, das Haus energetisch zu optimieren, sowohl für die Wärmedämmung im Winter als auch den Schutz gegen die Hitze im Sommer. Weiterhin liegt das Haus an einer stark befahrenen Straße, so daß auch der Schallschutz eine wesentliche Rolle für die Auswahl des Dämmsystems war. Aufsparrendämmung auf dem Dach als auch auf der Wand. Die Wände des Gebäudes sind nicht eben und der Sockelbereich ist mit Bruchsteinen verkleidet. Das Aufbringen von Dämmplatten war also nicht ohne weiteres möglich.

 

Angaben zum Gebäude  
Typ: Sanierung
Baujahr: 1953
Jahr der Sanierung: 2010
Standort: Thiergarten Str. 83
56496 Argenthal
Grösse in m²: 128
Bauherr: Ute Becker

 

Verwendete Produkte:
Wand> PAVATEX DIFFUTHERM        Dicke in mm: 60     Quadratmeter: 160


Konstruktion
Aufsparrendämmung auf dem Dach als auch auf der Wand. Die Wände des Gebäudes sind nicht eben und der Sockelbereich ist mit Bruchsteinen verkleidet. Das Aufbringen von Dämmplatten war also nicht ohne weiteres möglich.

 

Besonderheiten

U-Wert je Bauteil in W/(m²K)*:   
Wand: 0.18   Dach:0.2
Sommerlicher Hitzeschutz**
(Temperatur-Amplituden-
verhältnis in Prozent):
nicht berechnet

 

* Kehrwert der Summe von Wärmeübergangswiderständen Rsi un Rse sowie den Wärmeduchlasswiderständen R der Bauteilschichten.

** Verhältnis der maximalen Temperaturschwankung an der inneren zur maximalen Schwankung an der äusseren Bauteiloberfläche.

Aus den 50er Jahren

Das Haus stammt aus den 50er Jahren, eine Dach- sowie Wanddämmung war nicht vorhanden. Zielsetzung war es, das Haus energetisch zu optimieren, sowohl für die Wärmedämmung im Winter als auch den Schutz gegen die Hitze im Sommer. Weiterhin liegt das Haus an einer stark befahrenen Straße, so daß auch der Schallschutz eine wesentliche Rolle für die Auswahl des Dämmsystems war. Aufsparrendämmung auf dem Dach als auch auf der Wand. Die Wände des Gebäudes sind nicht eben und der Sockelbereich ist mit Bruchsteinen verkleidet. Das Aufbringen von Dämmplatten war also nicht ohne weiteres möglich.

 

Angaben zum Gebäude  
Typ: Sanierung
Baujahr: 1953
Jahr der Sanierung: 2010
Standort: Thiergarten Str. 83
56496 Argenthal
Grösse in m²: 128
Bauherr: Ute Becker

 

Verwendete Produkte:
Wand> PAVATEX DIFFUTHERM        Dicke in mm: 60     Quadratmeter: 160


Konstruktion
Aufsparrendämmung auf dem Dach als auch auf der Wand. Die Wände des Gebäudes sind nicht eben und der Sockelbereich ist mit Bruchsteinen verkleidet. Das Aufbringen von Dämmplatten war also nicht ohne weiteres möglich.

 

Besonderheiten

U-Wert je Bauteil in W/(m²K)*:   
Wand: 0.18   Dach:0.2
Sommerlicher Hitzeschutz**
(Temperatur-Amplituden-
verhältnis in Prozent):
nicht berechnet

 

* Kehrwert der Summe von Wärmeübergangswiderständen Rsi un Rse sowie den Wärmeduchlasswiderständen R der Bauteilschichten.

** Verhältnis der maximalen Temperaturschwankung an der inneren zur maximalen Schwankung an der äusseren Bauteiloberfläche.

 

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: