Anwendung ⁄ Referenzen ⁄ Bauernhaus in Maschwanden (CH)
Sanierung in Minergie-P-Standard

Ziel der Bauherrschaft war es, das 150 Jährige Bauernhaus energetisch top, das heisst möglichst auf den MINERGIE-P Standart zu modernisieren. Der Charakter des Hauses sollte bestehen bleiben. Somit war ein Radikaleingriff kein Thema.

Dokument  
Bericht als PDF: CH-Maschwanden.pdf

 

 
Angaben zum Gebäude  
Typ: Sanierung
Baujahr: 1896
Jahr der Sanierung: 2009
Standort: Hinterdorfstrasse 51
8933 Maschwanden
Grösse in m²: 212 EBF
Architekt: Castiglioni + Kneubühl Architekten AG

 

Verwendete Produkte
Wand> PAVATEX DIFFUTHERM      Dicke in mm: 60     Quadratmeter: 180

 

Konstruktion
Mit der gewählten Konstruktion werden die Primäranforderungen an die Gebäudehülle für MINERGIE-P erfüllt.

Wand vor der Sanierung
Aussenputz
Riegelkonstruktion, ausgefacht mit Bruchsteinmauerwek
Gipsplatten

Wand nach der Sanierung
Aussenputz mineralisch
PAVATEX DIFFUTHERM 60 mm
Holzstegträger 18cm /dazwischen Isofloc 18- 24cm
Dampfbremse
Riegelkontruktion best.
Lattung
Fermacellplatten 15cm
Innenputz

 

Besonderheiten
Der mineralische Aussenputz auf der Diffutherm-Putzträgerplatte wurde hydroaktiv im System Aqua PURAVision ausgeführt, ohne Beifügen von Algizide und Fungizide.
Auch im Innern wurde auf ein gutes Wohnklima geachtet. Ein grosses Augenmerk wurde der Verwendung von Holz gerichtet. Von den Böden bis zur Küche wurde alles in Massivholz ausgeführt, um so den Formaldehydgehalt möglichst klein zu halten.

Wärmeerzeugung
Auf der Westseite vom Dach sind Sonnenkollektoren (11.5 m2) für das Warmwasser und heizungsunterstüzend installiert. Die Restwärme wird mit einer Pelettheizung erzeugt.

U-Wert je Bauteil in W/(m²K)*:    Wand: 0.16
Sommerlicher Hitzeschutz**
(Temperatur-Amplituden-
verhältnis in Prozent):
    Wand: 0.06 %

 

* Kehrwert der Summe von Wärmeübergangswiderständen Rsi un Rse sowie den Wärmeduchlasswiderständen R der Bauteilschichten.

** Verhältnis der maximalen Temperaturschwankung an der inneren zur maximalen Schwankung an der äusseren Bauteiloberfläche.

Sanierung in Minergie-P-Standard

Ziel der Bauherrschaft war es, das 150 Jährige Bauernhaus energetisch top, das heisst möglichst auf den MINERGIE-P Standart zu modernisieren. Der Charakter des Hauses sollte bestehen bleiben. Somit war ein Radikaleingriff kein Thema.

Dokument  
Bericht als PDF: CH-Maschwanden.pdf

 

 
Angaben zum Gebäude  
Typ: Sanierung
Baujahr: 1896
Jahr der Sanierung: 2009
Standort: Hinterdorfstrasse 51
8933 Maschwanden
Grösse in m²: 212 EBF
Architekt: Castiglioni + Kneubühl Architekten AG

 

Verwendete Produkte
Wand> PAVATEX DIFFUTHERM      Dicke in mm: 60     Quadratmeter: 180

 

Konstruktion
Mit der gewählten Konstruktion werden die Primäranforderungen an die Gebäudehülle für MINERGIE-P erfüllt.

Wand vor der Sanierung
Aussenputz
Riegelkonstruktion, ausgefacht mit Bruchsteinmauerwek
Gipsplatten

Wand nach der Sanierung
Aussenputz mineralisch
PAVATEX DIFFUTHERM 60 mm
Holzstegträger 18cm /dazwischen Isofloc 18- 24cm
Dampfbremse
Riegelkontruktion best.
Lattung
Fermacellplatten 15cm
Innenputz

 

Besonderheiten
Der mineralische Aussenputz auf der Diffutherm-Putzträgerplatte wurde hydroaktiv im System Aqua PURAVision ausgeführt, ohne Beifügen von Algizide und Fungizide.
Auch im Innern wurde auf ein gutes Wohnklima geachtet. Ein grosses Augenmerk wurde der Verwendung von Holz gerichtet. Von den Böden bis zur Küche wurde alles in Massivholz ausgeführt, um so den Formaldehydgehalt möglichst klein zu halten.

Wärmeerzeugung
Auf der Westseite vom Dach sind Sonnenkollektoren (11.5 m2) für das Warmwasser und heizungsunterstüzend installiert. Die Restwärme wird mit einer Pelettheizung erzeugt.

U-Wert je Bauteil in W/(m²K)*:    Wand: 0.16
Sommerlicher Hitzeschutz**
(Temperatur-Amplituden-
verhältnis in Prozent):
    Wand: 0.06 %

 

* Kehrwert der Summe von Wärmeübergangswiderständen Rsi un Rse sowie den Wärmeduchlasswiderständen R der Bauteilschichten.

** Verhältnis der maximalen Temperaturschwankung an der inneren zur maximalen Schwankung an der äusseren Bauteiloberfläche.

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: