News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
22.09.2011

PAVATEX sichert sich Wachstumskapital: Neue Aktionäre investieren in PAVATEX Gruppe

Fribourg.  PAVATEX verdoppelte sein Eigenkapital durch eine Kapitalerhöhung. Eine Gruppe neuer Minderheitsaktionäre, die von BeCapital angeführt wird und zu der auch Norske Skog, Institut Lorrain des Participations und Fonds Lorrain des Matériaux gehören, investiert CHF 25 Millionen in die PAVATEX Gruppe. Management und Verwaltungsrat investieren ebenfalls. Dieses Wachstumskapital eröffnet PAVATEX weitere Möglichkeiten im schnell wachsenden Markt der Holzfaserdämmsysteme und der umweltfreundlichen Gebäudedämmlösungen. Dieser Vorgang ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum neuen Werk in Frankreich.

Wachstumskapital für ein schnell wachsendes Positive Economy-Unternehmen

PAVATEX hat heute informiert, dass eine Kapitalerhöhung von CHF 25 Millionen vollzogen wurde - dies durch den Einstieg neuer Aktionäre. Diese werden von BeCapital angeführt, einer europäischen Beteiligungsgesellschaft, die von BeCitizen, Cobepa und La Compagnie Benjamin de Rothschild ins Leben gerufen wurde und sich auf Beteiligungen an Cleantech-Unternehmen spezialisiert hat. Die Vorgehensweise von BeCapital stützt sich auf die Prinzipien des Positive Economy-Konzepts. Dieses Konzept wurde von BeCitizen, einem führenden Umweltberatungsunternehmen, entwickelt und basiert darauf, dass wirtschaftliches Wachstum nur dann nachhaltig sein kann, wenn es die Umwelt und die natürlichen Ressourcen bewahrt und wiederherstellt. Das Positive Economy-Konzept zeigt, dass Unternehmen, die diese Herausforderungen aufgreifen, erhebliches Wachstum erzielen können.

Maximilien Rouer, Präsident von BeCitizen: “PAVATEX ist das vielversprechendste Positive Economy-Unternehmen, das wir im Bausektor ausfindig machen konnten. Auf der einen Seite zeichnen sich seine Produkte durch aussergewöhnliche Dämmeigenschaften aus, nicht nur gegen Kälte, sondern auch gegen Hitze und Lärm, was zu Vorteilen bei der Verwendung und zu Mehrwert für die Kunden führt. Auf der anderen Seite kann die Produktfamilie als wirklich umweltfreundlich betrachtet werden: Neben der Steigerung der Energieeffizienz für seine Nutzer, ist der Energieverbrauch bei der Herstellung deutlich geringer als bei anderen Dämmstoffen. Sein Rohmaterial besteht aus frischem Sägereirestholz, es speichert Kohlenstoff und sorgt für ein deutlich besseres Innenraumklima dank geringen Emissionen.“

Alexander Schmitz, CEO von BeCapital: „Wir sind stolz darauf, mit unseren Co-Investoren und dem Management in ein profitables schweizerisches KMU zu investieren, das in einer wachsenden Industrie führend ist. Wir wollen das Unternehmen bei der Durchsetzung seiner ambitionierten Strategie mittel- bis langfristig unterstützen. Die Qualität seines Managements und der Mitarbeiter, seine modernen Produktionsanlagen und sein Augenmerk auf ökologisch-innovative Produkte hebt dieses Unternehmen von andern ab.“

PAVATEX baut Produktionskapazität aus

PAVATEX, der europäische Marktführer für Holzfaserdämmsysteme, mit einem Markanteil von rund 30%, plant einen erheblichen Ausbau seiner Produktionskapazität mit dem Bau eines dritten Werks zur Produktion hochwertiger Holzfaserplatten in Frankreich. Dieses Werk reiht sich nahtlos in die bestehenden Schweizer Produktionsanlagen ein.

Martin Brettenthaler, CEO der PAVATEX Gruppe: „Unsere neuen Partner stärken unsere Entwicklungsaussichten und unsere Fähigkeit weiterhin der führende Lieferant von hochwertigen Holzfaserdämmsystemen in ganz Europa zu bleiben. Der Aufbau unseres dritten Werks in Frankreich ist ein grosser Meilenstein für PAVATEX.“

Gestärkte und stabile Eigentumsverhältnisse

Nach dieser Kapitalerhöhung halten die bisherigen Hauptaktionäre von PAVATEX, die in der Schweiz ansässige Chemolio Holding AG und Martin Brettenthaler, jeweils 31% und 28% der Anteile. Die neu hinzugekommene BeCapital als dritter Grossinvestor hält 26%. Die übrigen Aktionäre (Norske Skog, Fonds Lorrain des Matériaux, Institut Lorrain des Participations, der Verwaltungsrat und das Management) halten zusammen 15%.

Als Teil der Transaktion gründete PAVATEX eine Holdinggesellschaft in Cham (Schweiz) (PAVATEX Holding AG), welche die im Fribourg (Schweiz) ansässige Betriebsführungsgesellschaft PAVATEX SA besitzt und kontrolliert. Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus Dr. Christian C. Wenger (Vorsitzender), Martin Brettenthaler (CEO), Yves Bailly, Hans-Joachim Danzer, Dr. Peter Rutishauser, Alexander Schmitz, Laurent Vermer und Kaspar E.A. Wenger. Die Geschäftsleitung besteht aus Martin Brettenthaler, Frédéric Ardenti (CFO), Herbert Christen (Direktor Produktion & Technik), Thomas Hässig (Direktor Verkauf & Logistik) und Martin Tobler (Direktor Marketing & Entwicklung).

PAVATEX sichert sich Wachstumskapital: Neue Aktionäre investieren in PAVATEX Gruppe

Fribourg.  PAVATEX verdoppelte sein Eigenkapital durch eine Kapitalerhöhung. Eine Gruppe neuer Minderheitsaktionäre, die von BeCapital angeführt wird und zu der auch Norske Skog, Institut Lorrain des Participations und Fonds Lorrain des Matériaux gehören, investiert CHF 25 Millionen in die PAVATEX Gruppe. Management und Verwaltungsrat investieren ebenfalls. Dieses Wachstumskapital eröffnet PAVATEX weitere Möglichkeiten im schnell wachsenden Markt der Holzfaserdämmsysteme und der umweltfreundlichen Gebäudedämmlösungen. Dieser Vorgang ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum neuen Werk in Frankreich.

Wachstumskapital für ein schnell wachsendes Positive Economy-Unternehmen

PAVATEX hat heute informiert, dass eine Kapitalerhöhung von CHF 25 Millionen vollzogen wurde - dies durch den Einstieg neuer Aktionäre. Diese werden von BeCapital angeführt, einer europäischen Beteiligungsgesellschaft, die von BeCitizen, Cobepa und La Compagnie Benjamin de Rothschild ins Leben gerufen wurde und sich auf Beteiligungen an Cleantech-Unternehmen spezialisiert hat. Die Vorgehensweise von BeCapital stützt sich auf die Prinzipien des Positive Economy-Konzepts. Dieses Konzept wurde von BeCitizen, einem führenden Umweltberatungsunternehmen, entwickelt und basiert darauf, dass wirtschaftliches Wachstum nur dann nachhaltig sein kann, wenn es die Umwelt und die natürlichen Ressourcen bewahrt und wiederherstellt. Das Positive Economy-Konzept zeigt, dass Unternehmen, die diese Herausforderungen aufgreifen, erhebliches Wachstum erzielen können.

Maximilien Rouer, Präsident von BeCitizen: “PAVATEX ist das vielversprechendste Positive Economy-Unternehmen, das wir im Bausektor ausfindig machen konnten. Auf der einen Seite zeichnen sich seine Produkte durch aussergewöhnliche Dämmeigenschaften aus, nicht nur gegen Kälte, sondern auch gegen Hitze und Lärm, was zu Vorteilen bei der Verwendung und zu Mehrwert für die Kunden führt. Auf der anderen Seite kann die Produktfamilie als wirklich umweltfreundlich betrachtet werden: Neben der Steigerung der Energieeffizienz für seine Nutzer, ist der Energieverbrauch bei der Herstellung deutlich geringer als bei anderen Dämmstoffen. Sein Rohmaterial besteht aus frischem Sägereirestholz, es speichert Kohlenstoff und sorgt für ein deutlich besseres Innenraumklima dank geringen Emissionen.“

Alexander Schmitz, CEO von BeCapital: „Wir sind stolz darauf, mit unseren Co-Investoren und dem Management in ein profitables schweizerisches KMU zu investieren, das in einer wachsenden Industrie führend ist. Wir wollen das Unternehmen bei der Durchsetzung seiner ambitionierten Strategie mittel- bis langfristig unterstützen. Die Qualität seines Managements und der Mitarbeiter, seine modernen Produktionsanlagen und sein Augenmerk auf ökologisch-innovative Produkte hebt dieses Unternehmen von andern ab.“

PAVATEX baut Produktionskapazität aus

PAVATEX, der europäische Marktführer für Holzfaserdämmsysteme, mit einem Markanteil von rund 30%, plant einen erheblichen Ausbau seiner Produktionskapazität mit dem Bau eines dritten Werks zur Produktion hochwertiger Holzfaserplatten in Frankreich. Dieses Werk reiht sich nahtlos in die bestehenden Schweizer Produktionsanlagen ein.

Martin Brettenthaler, CEO der PAVATEX Gruppe: „Unsere neuen Partner stärken unsere Entwicklungsaussichten und unsere Fähigkeit weiterhin der führende Lieferant von hochwertigen Holzfaserdämmsystemen in ganz Europa zu bleiben. Der Aufbau unseres dritten Werks in Frankreich ist ein grosser Meilenstein für PAVATEX.“

Gestärkte und stabile Eigentumsverhältnisse

Nach dieser Kapitalerhöhung halten die bisherigen Hauptaktionäre von PAVATEX, die in der Schweiz ansässige Chemolio Holding AG und Martin Brettenthaler, jeweils 31% und 28% der Anteile. Die neu hinzugekommene BeCapital als dritter Grossinvestor hält 26%. Die übrigen Aktionäre (Norske Skog, Fonds Lorrain des Matériaux, Institut Lorrain des Participations, der Verwaltungsrat und das Management) halten zusammen 15%.

Als Teil der Transaktion gründete PAVATEX eine Holdinggesellschaft in Cham (Schweiz) (PAVATEX Holding AG), welche die im Fribourg (Schweiz) ansässige Betriebsführungsgesellschaft PAVATEX SA besitzt und kontrolliert. Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus Dr. Christian C. Wenger (Vorsitzender), Martin Brettenthaler (CEO), Yves Bailly, Hans-Joachim Danzer, Dr. Peter Rutishauser, Alexander Schmitz, Laurent Vermer und Kaspar E.A. Wenger. Die Geschäftsleitung besteht aus Martin Brettenthaler, Frédéric Ardenti (CFO), Herbert Christen (Direktor Produktion & Technik), Thomas Hässig (Direktor Verkauf & Logistik) und Martin Tobler (Direktor Marketing & Entwicklung).

22.09.2011

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: