News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
13.02.2007

Pavatex Geschäftsjahr 2006

Die Nachfrage nach Pavatex-Holzfaserdämmsystemen steigt seit Jahren ständig und ist in 2006 geradezu explodiert. Pavatex verzeichnete dabei ein Umsatzwachstum in allen Märkten. Die gesamten Verkäufe lagen Ende 2006 um über 20 Prozent über Vorjahr, in Deutschland gar um 35 Prozent.

Pavatex-Holzfaserdämmsysteme sind moderne, ökologische und vor allem multifunktionale Dämmstoffe. Diese Naturprodukte schützen effektiv vor Kälte im Winter sowie Hitze im Sommer und dämmen gleichzeitig den Schall.
2006 erwirtschaftet der Schweizer Dämmstoffhersteller mit seinen 160 Mitarbeitern einen Umsatz von über CHF 90 Millionen (€ 57 Millionen). Somit setzte Pavatex im 2006 den Wachstumskurs fort: 20%-Steigerung zu Vorjahr insgesamt und 30%-Zuwachs im Kern-segment Holzweichfaserdämmsysteme. Im wichtigsten Exportmarkt Deutschland konnten die Umsätze in 2006 um 35% gesteigert werden. Pavatex erzielt mittlerweile rund 65% ihres Umsatzes ausserhalb der Schweiz.
Entsprechend der stark steigenden Nachfrage hat Pavatex seit 2000 seine Weichfaserproduktionskapazität verdreifacht und investiert in den nächsten Jahren in weitere Ausbauschritte in ihren Schweizer Werken in Fribourg und Cham. Für 2007 plant Pavatex verschiedene wichtige Investitionsprojekte: Um die Produktionskapazitäten weiter zu erhöhen, wird im Sommer 2007 der bestehende Trockner im Werk Cham verlängert. Zudem investiert das Unternehmen in eine neue Kesselanlage, welche die Energiezufuhr im Werk Cham nachhaltig sichern wird. In Fribourg wird im Frühjahr am Holzplatz ein Schubboden für die Hackschnitzelzufuhr installiert. Insgesamt investiert Pavatex CHF 4.4 Millionen (€ 3 Millionen).

Pavatex Geschäftsjahr 2006

Die Nachfrage nach Pavatex-Holzfaserdämmsystemen steigt seit Jahren ständig und ist in 2006 geradezu explodiert. Pavatex verzeichnete dabei ein Umsatzwachstum in allen Märkten. Die gesamten Verkäufe lagen Ende 2006 um über 20 Prozent über Vorjahr, in Deutschland gar um 35 Prozent.

Pavatex-Holzfaserdämmsysteme sind moderne, ökologische und vor allem multifunktionale Dämmstoffe. Diese Naturprodukte schützen effektiv vor Kälte im Winter sowie Hitze im Sommer und dämmen gleichzeitig den Schall.
2006 erwirtschaftet der Schweizer Dämmstoffhersteller mit seinen 160 Mitarbeitern einen Umsatz von über CHF 90 Millionen (€ 57 Millionen). Somit setzte Pavatex im 2006 den Wachstumskurs fort: 20%-Steigerung zu Vorjahr insgesamt und 30%-Zuwachs im Kern-segment Holzweichfaserdämmsysteme. Im wichtigsten Exportmarkt Deutschland konnten die Umsätze in 2006 um 35% gesteigert werden. Pavatex erzielt mittlerweile rund 65% ihres Umsatzes ausserhalb der Schweiz.
Entsprechend der stark steigenden Nachfrage hat Pavatex seit 2000 seine Weichfaserproduktionskapazität verdreifacht und investiert in den nächsten Jahren in weitere Ausbauschritte in ihren Schweizer Werken in Fribourg und Cham. Für 2007 plant Pavatex verschiedene wichtige Investitionsprojekte: Um die Produktionskapazitäten weiter zu erhöhen, wird im Sommer 2007 der bestehende Trockner im Werk Cham verlängert. Zudem investiert das Unternehmen in eine neue Kesselanlage, welche die Energiezufuhr im Werk Cham nachhaltig sichern wird. In Fribourg wird im Frühjahr am Holzplatz ein Schubboden für die Hackschnitzelzufuhr installiert. Insgesamt investiert Pavatex CHF 4.4 Millionen (€ 3 Millionen).

13.02.2007

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: