News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
15.11.2007

Diplom für Pavadentro am Fribourger Innovationspreis

Zum zweiten Mal in Folge nach 2005 befand sich Pavatex SA unter den sechs nominierten Firmen für den Fribourger Innovationspreis. 2005 wurde man für die Trockenbaublatte Pavaclay aus Holzfaser und Lehm nominiert.

Dieses Jahr schaffte Pavatex die Runde der letzten sechs mit der Holzweichfaserplatte «Pavadentro», welche für die raumseitige Altbausanierung entwickelt. Pavadentro nutzt die kapillare Leitfähigkeit sowie die hygroskopischen Eigenschaften von Holzfasern und beugt so der schädigenden Kondensatbildung in Häusern vor. Um Feuchte- und Frostschäden an historischen Bauteilen zu verhindern, wird der Wasserdampf von innen nach aussen geleitet. Pavatex wurde von der Jury für Pavadentro mit dem Nominierten-Diplom ausgezeichnet.

Gewinner des Innovationspreises 2007 des Kantons Freiburg ist die 1969 in Schmitten gegründete Collano Xiro AG. Sie erhält die Auszeichnung für die Entwicklung eines neuen Mehrschicht-Klebefilms, der in den Seiten-Airbags von Personenwagen zur Anwendung kommt.

Staatsrat Beat Vonlanthen, Volkswirtschaftsdirektor und Jurypräsident sagt zur neunten Ausgabe des Freiburger Innovationspreises: «2007 ist ein exzellenter Innovationsjahrgang. Ich stelle insbesondere zwei Trends fest: Internationalisierung und Nachhaltigkeit. Die Freiburger Unternehmen sind auch im Ausland sehr erfolgreich und sie legen viel Wert auf die Herstellung nachhaltiger Produkte.» Der Innovationspreis des Kantons Freiburg wird 2009 zum zehnten Mal verliehen. Teilnehmen können alle Freiburger Unternehmen, die im Kanton eine Innovation entwickelt oder realisiert haben.

Diplom für Pavadentro am Fribourger Innovationspreis

Zum zweiten Mal in Folge nach 2005 befand sich Pavatex SA unter den sechs nominierten Firmen für den Fribourger Innovationspreis. 2005 wurde man für die Trockenbaublatte Pavaclay aus Holzfaser und Lehm nominiert.

Dieses Jahr schaffte Pavatex die Runde der letzten sechs mit der Holzweichfaserplatte «Pavadentro», welche für die raumseitige Altbausanierung entwickelt. Pavadentro nutzt die kapillare Leitfähigkeit sowie die hygroskopischen Eigenschaften von Holzfasern und beugt so der schädigenden Kondensatbildung in Häusern vor. Um Feuchte- und Frostschäden an historischen Bauteilen zu verhindern, wird der Wasserdampf von innen nach aussen geleitet. Pavatex wurde von der Jury für Pavadentro mit dem Nominierten-Diplom ausgezeichnet.

Gewinner des Innovationspreises 2007 des Kantons Freiburg ist die 1969 in Schmitten gegründete Collano Xiro AG. Sie erhält die Auszeichnung für die Entwicklung eines neuen Mehrschicht-Klebefilms, der in den Seiten-Airbags von Personenwagen zur Anwendung kommt.

Staatsrat Beat Vonlanthen, Volkswirtschaftsdirektor und Jurypräsident sagt zur neunten Ausgabe des Freiburger Innovationspreises: «2007 ist ein exzellenter Innovationsjahrgang. Ich stelle insbesondere zwei Trends fest: Internationalisierung und Nachhaltigkeit. Die Freiburger Unternehmen sind auch im Ausland sehr erfolgreich und sie legen viel Wert auf die Herstellung nachhaltiger Produkte.» Der Innovationspreis des Kantons Freiburg wird 2009 zum zehnten Mal verliehen. Teilnehmen können alle Freiburger Unternehmen, die im Kanton eine Innovation entwickelt oder realisiert haben.

15.11.2007

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: