News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
04.02.2015

Task Force Wald + Holz + Energie: Holzschlag jetzt nicht drosseln

Die in der Task Force Wald + Holz + Energie vereinigten Rohholzverbraucher beurteilen die Folgen der Aufgabe des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank für ihre Unternehmen unterschiedlich. Betroffen sind jedoch alle davon: sei es durch Währungsverluste im Export oder Preisreduktionen im Inland aufgrund der Importkonkurrenz.

Die zuverlässige Holzversorgung der Werke ist in dieser herausfordernden Situation umso bedeutsamer: Die Schweizer Rohholzverarbeiter kämpfen um den Erhalt ihrer Marktanteile und Arbeitsplätze. Sie appellieren an die Waldbesitzer, sie in den kommenden Monaten auf Vorjahresniveau zu beliefern.

Die Wald-und Holzwirtschaft haben gemeinsam die Preisempfehlungen für Rundholz an die neuen Marktbedingungen angepasst. Die Task Force Wald + Holz + Energie kooperiert nun mit Waldwirtschaft Schweiz, um sinnvolle und wirksame Massnahmen zur Entlastung der Waldbesitzer zu initiieren. Zudem sollen die bisherigen Anstrengungen zur Förderung der Verwendung von Schweizer Holz verstärkt werden.

Die Mitglieder der Task Force Wald + Holz + Energie fordern, dass nun keine neuen Abgaben, Steuern oder Gebühren eingeführt werden, die die Unternehmen zusätzlich finanziell belasten. Sie werden sich für unternehmerische Rahmenbedingungen engagieren, die ihre Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Firmen im EU-Raum verbessern. Als Beispiel sei die Erhöhung des Gesamtgewichts von Rundholztransporten genannt.

Task Force Wald + Holz + Energie: Holzschlag jetzt nicht drosseln

Die in der Task Force Wald + Holz + Energie vereinigten Rohholzverbraucher beurteilen die Folgen der Aufgabe des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank für ihre Unternehmen unterschiedlich. Betroffen sind jedoch alle davon: sei es durch Währungsverluste im Export oder Preisreduktionen im Inland aufgrund der Importkonkurrenz.

Die zuverlässige Holzversorgung der Werke ist in dieser herausfordernden Situation umso bedeutsamer: Die Schweizer Rohholzverarbeiter kämpfen um den Erhalt ihrer Marktanteile und Arbeitsplätze. Sie appellieren an die Waldbesitzer, sie in den kommenden Monaten auf Vorjahresniveau zu beliefern.

Die Wald-und Holzwirtschaft haben gemeinsam die Preisempfehlungen für Rundholz an die neuen Marktbedingungen angepasst. Die Task Force Wald + Holz + Energie kooperiert nun mit Waldwirtschaft Schweiz, um sinnvolle und wirksame Massnahmen zur Entlastung der Waldbesitzer zu initiieren. Zudem sollen die bisherigen Anstrengungen zur Förderung der Verwendung von Schweizer Holz verstärkt werden.

Die Mitglieder der Task Force Wald + Holz + Energie fordern, dass nun keine neuen Abgaben, Steuern oder Gebühren eingeführt werden, die die Unternehmen zusätzlich finanziell belasten. Sie werden sich für unternehmerische Rahmenbedingungen engagieren, die ihre Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Firmen im EU-Raum verbessern. Als Beispiel sei die Erhöhung des Gesamtgewichts von Rundholztransporten genannt.

04.02.2015

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: