News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
14.04.2013
Die erste PAVATEX Platte durchläuft den Fertigungsprozess im französischen Produktionsstandort in Golbey (F).

Der Elektro-Nassfilter gewährleistet eine optimale Luftqualität

Zukünftige Verwaltungsbüros sind optimiert im Rahmen des PAVATEX Green Office-Konzepts – für Ökologie und Nachhaltigkeit

Erste Holzfaserdämmplatte im neuen PAVATEX-Werk in Golbey (F) hergestellt

Am 14. April 2013, nur etwas mehr als ein Jahr nach der Grundsteinlegung am 13. März 2012, ist die Herstellung von Holzfaserdämmplatten im dritten PAVATEX-Werk in Golbey angelaufen. Dieser hochmoderne und umweltfreundliche Standort hat eine Kapazität von 50‘000 Jahrestonnen. Im Bestreben, hohe Ansprüche an Nachhaltigkeit und Ökologie zu unterstreichen, setzt PAVATEX beim Bau des neuen Produktionsstandortes  klare Zeichen - im Herzen des Green Valley verankert, werden Synergien realisiert und es kommt modernste Technologie zum Einsatz.

Am 14. April 2013, um 16:40 ist PAVATEX offiziell auch ein französischer Hersteller von Holzfaserdämmplatten geworden. Die Produktion in Golbey hat begonnen. Auf die erste Platte aus der Produktion freuen sich alle Mitarbeiter von PAVATEX und der offizielle Start der französischen Herstellung des Schweizer Unternehmens ist eingeläutet. Mit einer Kapazität von 50'000 Jahrestonnen werden die Produkte aus Golbey die Sortimente aus den Stammwerken Cham und Fribourg (Schweiz) ergänzen.

Für die Errichtung des neuen Standorts hat PAVATEX besonderes Gewicht auf Qualität, Ökologie und Nachhaltigkeit gelegt. Dies wird insbesondere durch die hochmodernen und leistungsfähigen Fertigungslinien und den Einsatz von Spitzentechnologie ermöglicht. So wurde ein elektrostatischer Filter zur Nassabscheidung installiert, um die bestmögliche Qualität der Abluft zu garantieren. Ausserdem werden durch ein System zur Rückgewinnung der von den Produktionslinien abgegebenen Wärme die Energieverluste erheblich reduziert. Darüber hinaus werden Synergien mit der benachbarten Papierfabrik genutzt, indem der bei der Papierproduktion entstehende überschüssige Dampf für die Wärmeversorgung der PAVATEX-Produktionslinien herangezogen wird.

PAVATEX achtet darauf, dass das neue Bürogebäude entsprechend dem PAVATEX Green Office-Konzept, ebenfalls hohen Ansprüchen hinsichtlich Modernität und Nachhaltigkeit genügt. So wurden zahlreiche PAVATEX-Produkte, wie PAVAFLEX, ISOLAIR, DIFFUTHERM und PAVAPLAN, für die Dämmung und die Beplankung des Holzbaus verwendet. Das Bausystem ermöglicht eine Gebäudehülle, die diffusionsoffen und luftdicht ist und somit ein wohngesundes Raumklima sicherstellt. Um der Umweltfreundlichkeit, der man sich im Rahmen des PAVATEX Green Office-Projekts verpflichtet hat, vollends zu genügen, wird die vom Produktionsprozess abgegebene Energie zur Beheizung der Gebäude zurückgewonnen.

Erste Holzfaserdämmplatte im neuen PAVATEX-Werk in Golbey (F) hergestellt

Am 14. April 2013, nur etwas mehr als ein Jahr nach der Grundsteinlegung am 13. März 2012, ist die Herstellung von Holzfaserdämmplatten im dritten PAVATEX-Werk in Golbey angelaufen. Dieser hochmoderne und umweltfreundliche Standort hat eine Kapazität von 50‘000 Jahrestonnen. Im Bestreben, hohe Ansprüche an Nachhaltigkeit und Ökologie zu unterstreichen, setzt PAVATEX beim Bau des neuen Produktionsstandortes  klare Zeichen - im Herzen des Green Valley verankert, werden Synergien realisiert und es kommt modernste Technologie zum Einsatz.

Am 14. April 2013, um 16:40 ist PAVATEX offiziell auch ein französischer Hersteller von Holzfaserdämmplatten geworden. Die Produktion in Golbey hat begonnen. Auf die erste Platte aus der Produktion freuen sich alle Mitarbeiter von PAVATEX und der offizielle Start der französischen Herstellung des Schweizer Unternehmens ist eingeläutet. Mit einer Kapazität von 50'000 Jahrestonnen werden die Produkte aus Golbey die Sortimente aus den Stammwerken Cham und Fribourg (Schweiz) ergänzen.

Für die Errichtung des neuen Standorts hat PAVATEX besonderes Gewicht auf Qualität, Ökologie und Nachhaltigkeit gelegt. Dies wird insbesondere durch die hochmodernen und leistungsfähigen Fertigungslinien und den Einsatz von Spitzentechnologie ermöglicht. So wurde ein elektrostatischer Filter zur Nassabscheidung installiert, um die bestmögliche Qualität der Abluft zu garantieren. Ausserdem werden durch ein System zur Rückgewinnung der von den Produktionslinien abgegebenen Wärme die Energieverluste erheblich reduziert. Darüber hinaus werden Synergien mit der benachbarten Papierfabrik genutzt, indem der bei der Papierproduktion entstehende überschüssige Dampf für die Wärmeversorgung der PAVATEX-Produktionslinien herangezogen wird.

PAVATEX achtet darauf, dass das neue Bürogebäude entsprechend dem PAVATEX Green Office-Konzept, ebenfalls hohen Ansprüchen hinsichtlich Modernität und Nachhaltigkeit genügt. So wurden zahlreiche PAVATEX-Produkte, wie PAVAFLEX, ISOLAIR, DIFFUTHERM und PAVAPLAN, für die Dämmung und die Beplankung des Holzbaus verwendet. Das Bausystem ermöglicht eine Gebäudehülle, die diffusionsoffen und luftdicht ist und somit ein wohngesundes Raumklima sicherstellt. Um der Umweltfreundlichkeit, der man sich im Rahmen des PAVATEX Green Office-Projekts verpflichtet hat, vollends zu genügen, wird die vom Produktionsprozess abgegebene Energie zur Beheizung der Gebäude zurückgewonnen.

14.04.2013
Die erste PAVATEX Platte durchläuft den Fertigungsprozess im französischen Produktionsstandort in Golbey (F).

Der Elektro-Nassfilter gewährleistet eine optimale Luftqualität

Zukünftige Verwaltungsbüros sind optimiert im Rahmen des PAVATEX Green Office-Konzepts – für Ökologie und Nachhaltigkeit

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: