News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
07.01.2008

Sichere Sanierungslösung

Als einziger Holzfaserplatten-Hersteller kann PAVATEX mit der LDB 0.02 eine Luftdichtbahn bieten, die, oberhalb der Sparren verlegt und korrekt verklebt, für einen sicheren, luftdichten Abschluss am Dach sorgt.

Altbauten und steigende Energiekosten sind zwei Dinge, die nicht zusammenpassen. Eine wirksam wärmegedämmte und damit energiesparende Gebäudehülle muss gleichzeitig, einschliesslich der Fugen, dauerhaft luftundurchlässig entsprechend dem Stand der Technik abgedichtet sein. Bei der Dachsanierung soll eine vorhandene Innenverkleidung oft erhalten bleiben, weshalb Dächer von aussen saniert werden. Bisher wurde dabei die Dampfbremse in aller Regel geschlauft über den Sparren verlegt. Diese Lösung ist jedoch äusserst problembehaftet, wie ein enormer Verlegeaufwand und ein grosses Gefahrenpotenzial zeigen.

Luftdichtheitsschicht oberhalb der Sparren

Für den Fall, dass eine raumseitige Luftdichtheit nicht hergestellt werden kann, bietet PAVATEX als einziger Holzfaser-platten-Hersteller eine Luftdichtbahn an, die oberhalb der Sparren verlegt wird. Dank ihrer hervorragenden Eigenschaften eignet sich die neue PAVATEX-Luftdichtbahn LDB 0.02 besonders für die Neu- oder Umdeckung des Daches mit Verbleib der vorhandenen Zwischensparrendämmung. Die volle Sparrenhöhe wird mit Dämmstoff aufgefüllt, wobei bestehende Lüftungsöffnungen dauerhaft geschlossen werden müssen. Dann wird über den Sparren die Luftdichtbahn PAVATEX LDB 0.02 verlegt. Eine darauf folgende PAVATEX ISOROOF-Unterdeckplatte mit mindestens 35 Millimeter Dicke schliesst den Systemaufbau ab. Die Kombination aus ISOROOF/ PAVATHERM-Plus und LDB 0.02 bewirkt einen diffu-sionsoffenen Dachquerschnitt, der den Feuchtehaushalt in der Konstruktion regelt. Der Mindestfeuchteschutz der Aufbauten wird gemäss SIA 180 berechnet.
Die PAVATEX-Luftdichtbahn LDB 0.02 ist äusserst reissfest, leicht zu verlegen und zu verkleben. Um die Anschlüsse der LDB 0.02 auch luftdicht abzukleben, können handelsübliche, freigegebene Klebebänder verwendet werden. Mit einem sd-Wert von kleiner 0,02 m ist die Luftdichtbahn LDB 0.02 dabei sehr diffusionsoffen, bei gleichzeitig nachgewiesener Luftdichtheit. Eine durchgehende Luftdichtbahn wie die LDB 0.02 von PAVATEX sorgt sicher und vor allem wirtschaftlich dafür, dass bei einer Dachsanierung die Luftdichtigkeit von aussen hergestellt werden.

Sichere Sanierungslösung

Als einziger Holzfaserplatten-Hersteller kann PAVATEX mit der LDB 0.02 eine Luftdichtbahn bieten, die, oberhalb der Sparren verlegt und korrekt verklebt, für einen sicheren, luftdichten Abschluss am Dach sorgt.

Altbauten und steigende Energiekosten sind zwei Dinge, die nicht zusammenpassen. Eine wirksam wärmegedämmte und damit energiesparende Gebäudehülle muss gleichzeitig, einschliesslich der Fugen, dauerhaft luftundurchlässig entsprechend dem Stand der Technik abgedichtet sein. Bei der Dachsanierung soll eine vorhandene Innenverkleidung oft erhalten bleiben, weshalb Dächer von aussen saniert werden. Bisher wurde dabei die Dampfbremse in aller Regel geschlauft über den Sparren verlegt. Diese Lösung ist jedoch äusserst problembehaftet, wie ein enormer Verlegeaufwand und ein grosses Gefahrenpotenzial zeigen.

Luftdichtheitsschicht oberhalb der Sparren

Für den Fall, dass eine raumseitige Luftdichtheit nicht hergestellt werden kann, bietet PAVATEX als einziger Holzfaser-platten-Hersteller eine Luftdichtbahn an, die oberhalb der Sparren verlegt wird. Dank ihrer hervorragenden Eigenschaften eignet sich die neue PAVATEX-Luftdichtbahn LDB 0.02 besonders für die Neu- oder Umdeckung des Daches mit Verbleib der vorhandenen Zwischensparrendämmung. Die volle Sparrenhöhe wird mit Dämmstoff aufgefüllt, wobei bestehende Lüftungsöffnungen dauerhaft geschlossen werden müssen. Dann wird über den Sparren die Luftdichtbahn PAVATEX LDB 0.02 verlegt. Eine darauf folgende PAVATEX ISOROOF-Unterdeckplatte mit mindestens 35 Millimeter Dicke schliesst den Systemaufbau ab. Die Kombination aus ISOROOF/ PAVATHERM-Plus und LDB 0.02 bewirkt einen diffu-sionsoffenen Dachquerschnitt, der den Feuchtehaushalt in der Konstruktion regelt. Der Mindestfeuchteschutz der Aufbauten wird gemäss SIA 180 berechnet.
Die PAVATEX-Luftdichtbahn LDB 0.02 ist äusserst reissfest, leicht zu verlegen und zu verkleben. Um die Anschlüsse der LDB 0.02 auch luftdicht abzukleben, können handelsübliche, freigegebene Klebebänder verwendet werden. Mit einem sd-Wert von kleiner 0,02 m ist die Luftdichtbahn LDB 0.02 dabei sehr diffusionsoffen, bei gleichzeitig nachgewiesener Luftdichtheit. Eine durchgehende Luftdichtbahn wie die LDB 0.02 von PAVATEX sorgt sicher und vor allem wirtschaftlich dafür, dass bei einer Dachsanierung die Luftdichtigkeit von aussen hergestellt werden.

07.01.2008

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: