News ⁄ Neue Meldungen ⁄ Detailansicht
01.03.2006

Die Trockenbauplatte aus Holzfaser und Lehm: PAVACLAY

Zur 1. Deutschen Ausbaumesse in Nürnberg stellte PAVATEX seine neuesten Produktinnovationen vor: Großes Interesse fand PAVADENTRO – die Holzfaserdämmplatte mit mineralischer Funktionsschicht zur innenseitigen Dämmung von Außenwänden. Im Mittelpunkt stand auch PAVACLAY, die Trockenbauplatte aus Holzfaser und Lehm.

Bei PAVACLAY hat PAVATEX zwei der ältesten Naturbaustoffe miteinander kombiniert: Der Plattenwerkstoff verfügt über die hervorragenden Dämmeigenschaften der Holzfaser und besitzt alle Vorzüge von Lehm. Bei diesem natürlichen, faserarmierten Werkstoff sorgt die Holzfaser für die Zugfestigkeit und der Lehmanteil für die Druckfestigkeit. Lehm mit seiner großen Diffusionsoffenheit und seinem hohen Speichervermögen reguliert Feuchtigkeitsschwankungen in der Raumluft. Mögliche Schäden werden so vermieden. Bauherren erhalten ein außerordentlich gesundes Wohnklima.

Nassverfahren weiterentwickelt

Basis auch der neuesten Produktinnovation ist das bewährte Nassverfahren mit seinen beeindruckenden Möglichkeiten. Allein das Nassverfahren ist so anpassungsfähig, um Holzfaserdämmplatten und Trockenbauplatten mit Lehmanteilen nach einer gemeinsamen Fertigungsmethode herzustellen. Trockenbauplatten aus Holzfaser und Lehm können so erstmals industriell gefertigt werden – bei gleichbleibend hoher Qualität und gesicherten Kennwerten. Die 20 Millimeter dicke PAVACLAY hat das Format 60x125 Zentimeter. Die Trägerplatte für Putze, Anstriche ist für die Wand- und Dachschrägemontage freigegeben. Idealerweise sollten bei diesem Naturprodukt, Kalkfarben oder Lehmputze verwendet werden.

Chance nutzen

PAVACLAY stieß am PAVATEX-Messe-stand auf ein sehr großes Interesse, denn mit diesem innovativen Naturbauprodukt für den modernen Trockenbau hat PAVATEX seine Tradition, ökologische Produkte zu entwickeln, konsequent fortgesetzt. Die erste Produk-tionsmenge war deshalb sehr schnell abverkauft. Wer heute vom Lehmboom profitieren will, braucht eine Produktinnovation wie PAVACLAY. Somit bietet PAVATEX dem Fachhandel wieder einen echten Wettbewerbsvorteil – eine Chance, die genutzt werden sollte.

Die Trockenbauplatte aus Holzfaser und Lehm: PAVACLAY

Zur 1. Deutschen Ausbaumesse in Nürnberg stellte PAVATEX seine neuesten Produktinnovationen vor: Großes Interesse fand PAVADENTRO – die Holzfaserdämmplatte mit mineralischer Funktionsschicht zur innenseitigen Dämmung von Außenwänden. Im Mittelpunkt stand auch PAVACLAY, die Trockenbauplatte aus Holzfaser und Lehm.

Bei PAVACLAY hat PAVATEX zwei der ältesten Naturbaustoffe miteinander kombiniert: Der Plattenwerkstoff verfügt über die hervorragenden Dämmeigenschaften der Holzfaser und besitzt alle Vorzüge von Lehm. Bei diesem natürlichen, faserarmierten Werkstoff sorgt die Holzfaser für die Zugfestigkeit und der Lehmanteil für die Druckfestigkeit. Lehm mit seiner großen Diffusionsoffenheit und seinem hohen Speichervermögen reguliert Feuchtigkeitsschwankungen in der Raumluft. Mögliche Schäden werden so vermieden. Bauherren erhalten ein außerordentlich gesundes Wohnklima.

Nassverfahren weiterentwickelt

Basis auch der neuesten Produktinnovation ist das bewährte Nassverfahren mit seinen beeindruckenden Möglichkeiten. Allein das Nassverfahren ist so anpassungsfähig, um Holzfaserdämmplatten und Trockenbauplatten mit Lehmanteilen nach einer gemeinsamen Fertigungsmethode herzustellen. Trockenbauplatten aus Holzfaser und Lehm können so erstmals industriell gefertigt werden – bei gleichbleibend hoher Qualität und gesicherten Kennwerten. Die 20 Millimeter dicke PAVACLAY hat das Format 60x125 Zentimeter. Die Trägerplatte für Putze, Anstriche ist für die Wand- und Dachschrägemontage freigegeben. Idealerweise sollten bei diesem Naturprodukt, Kalkfarben oder Lehmputze verwendet werden.

Chance nutzen

PAVACLAY stieß am PAVATEX-Messe-stand auf ein sehr großes Interesse, denn mit diesem innovativen Naturbauprodukt für den modernen Trockenbau hat PAVATEX seine Tradition, ökologische Produkte zu entwickeln, konsequent fortgesetzt. Die erste Produk-tionsmenge war deshalb sehr schnell abverkauft. Wer heute vom Lehmboom profitieren will, braucht eine Produktinnovation wie PAVACLAY. Somit bietet PAVATEX dem Fachhandel wieder einen echten Wettbewerbsvorteil – eine Chance, die genutzt werden sollte.

01.03.2006

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: