Umweltschutzengagement von PAVATEX

Mit zum wichtigsten Umweltschutzengagement von PAVATEX zählt neben den produktionsbezogenen vor allem produktbezogene Massnahmen, indem Erzeugnisse hergestellt werden, die bei Gebrauch eine geringe Umweltbelastung hervorrufen.

PAVATEX verpflichtet sich zur strikten Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Zudem ermittelt PAVATEX im Rahmen der ISO 14001-Zertifizierung geeignete Umweltdaten und Kennzahlen, aufgrund derer konkrete Umweltziele definiert werden. Auf diese Weise wird die umweltorientierte Leistung von PAVATEX kontinuierlich verbessert. Die von PAVATEX entwickelten Produkte sowie die eingesetzten Herstellverfahren nehmen Rücksicht auf die Umwelt.

Pavatex Cham

Umwelt-Kennziffern 2016:

- Elektrischer Energiekonsum:  18.000 MWh/a
- Thermischer Energiekonsum: 60.000 MWh/a
- Anteil erneuerbarer Energieträger (thermisch): 57%
- C02 Austoss: 17.000 to/a

 

Jahr              Aktivität

 

Auswirkungen umweltseitig

  2016Beheizung der Produktionshallen mit AbwärmeC02 Reduktion um 600 to/a
2016

Inbetriebnahme einer thermischen Nachverbrennung

Reduktion Geruchsemission um 98%, VOC- Emission um 94%
 2015CO2 Emissionen von 450 auf 150 kg/to Produkt reduziertC02 Reduktion
201475 % des synthetischen Latex durch natürliche Stärke ersetztErhöhung Einsatz natürlicher Rohstoffe
2011Reduktion des elektr. Energiebedarfs von 800 auf 550 kWh/to ProduktReduktion der fossilen Brennstoffe

2010

Reduktion des thermischen Energiebedarfs von 1.9 auf 1.5 MWh/to Produkt

CO2 Reduktion
2008Installation Biomassekessel zur Produktion von ProzessdampfMarkante Reduktion der fossilen Brennstoffe
2007Ersatz der GaskesselanlageErhöhung des Wirkungsgrades und CO2 Reduktion
2005Ersatz Formmaschine10% höherer Faseranteil --> Reduktion an fossilen Brennstoffen
2004 Stilllegung HartfaserproduktionReduktion der org. C Emissionen
2004Ersatz von Phenolharz durch StärkeEliminierung von Phenolkomponenten im Abwasser
2001-2005Reduktion des spez. Energiebedarfs von 3.2 MWh/t auf 1.9 MWh/tReduktion der fossilen Brennstoffe
1989 Umstellung von Schweröl auf GasCO2 Reduktion
1987Wasserkreislauf geschlossenReduktion des Frischwassereinsatzes und Abwasseranfalles
1980Stilllegung Anlage IIReduktion der org. C Emissionen
1970Umstellung von Kohle auf SchwerölCO2 Reduktion

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: