Anwendung ⁄ Referenzen ⁄ Sanierung Kirchendach in Dulligen (CH)
Sanierung nach Gebäudeprogramm mit Pavatex Systemlösung

Die Römisch Katholische Kirche wurde im Jahr 1971 erstellt. Das Dach besteht aus einer Holzkonstruktion mit verschiedenen Ebenen mit einem Blech - Falzdach. Die Dämmung genügte den aktuellen Anforderungen nicht mehr, so dass nun eine Sanierung mit dem Pavatex Dachsanierungssystem vorgenommen wurde. Damit man die Förderbeiträge vom Gebäudeprogramm bekommen konnte, musste ein U - Wert unter 0.20 W/m2K erfüllt werden.

 

Angaben zum Gebäude  
Typ: Sanierung
Baujahr: 1971
Jahr der Sanierung: 2010
Standort: Bahnhofstrasse 44
4657 Dulliken
Grösse in m²: 1000m2
Architekt: Architektengruppe Olten AG

 

Verwendete Produkte:
Dach> PAVAFLEX                   Dicke in mm: 100            Quadratmeter: 1250
Dach> PAVATHERM-PLUS        Dicke in mm: 80              Quadratmeter: 1250

Konstruktion
- Dachsparren 12 / 16 cm
- Täfer 15 mm
- Dampfbremse z.T. bestehend
- Mineralwolle bestehend ca. 60 mm
- Pavaflex 100 mm
- Pavatex LDB 002
- Pavatherm plus+ 80 mm
- Konterlattung 80 mm
- Blinschalung 20 mm
- Falzblech Kupfer


Besonderheiten

Dank dem Pavatex Sanierungssystem konnte die alte Mineralwolle und die z.T. noch vorhandene Dampfbremse bestehen bleiben.

U-Wert je Bauteil in W/(m²K)*:   
0.19
Sommerlicher Hitzeschutz**
(Temperatur-Amplituden-
verhältnis in Prozent):
Phasenverschiebung: 2.9% (8.1 Std.)

 

* Kehrwert der Summe von Wärmeübergangswiderständen Rsi un Rse sowie den Wärmeduchlasswiderständen R der Bauteilschichten.

** Verhältnis der maximalen Temperaturschwankung an der inneren zur maximalen Schwankung an der äusseren Bauteiloberfläche.

Sanierung nach Gebäudeprogramm mit Pavatex Systemlösung

Die Römisch Katholische Kirche wurde im Jahr 1971 erstellt. Das Dach besteht aus einer Holzkonstruktion mit verschiedenen Ebenen mit einem Blech - Falzdach. Die Dämmung genügte den aktuellen Anforderungen nicht mehr, so dass nun eine Sanierung mit dem Pavatex Dachsanierungssystem vorgenommen wurde. Damit man die Förderbeiträge vom Gebäudeprogramm bekommen konnte, musste ein U - Wert unter 0.20 W/m2K erfüllt werden.

 

Angaben zum Gebäude  
Typ: Sanierung
Baujahr: 1971
Jahr der Sanierung: 2010
Standort: Bahnhofstrasse 44
4657 Dulliken
Grösse in m²: 1000m2
Architekt: Architektengruppe Olten AG

 

Verwendete Produkte:
Dach> PAVAFLEX                   Dicke in mm: 100            Quadratmeter: 1250
Dach> PAVATHERM-PLUS        Dicke in mm: 80              Quadratmeter: 1250

Konstruktion
- Dachsparren 12 / 16 cm
- Täfer 15 mm
- Dampfbremse z.T. bestehend
- Mineralwolle bestehend ca. 60 mm
- Pavaflex 100 mm
- Pavatex LDB 002
- Pavatherm plus+ 80 mm
- Konterlattung 80 mm
- Blinschalung 20 mm
- Falzblech Kupfer


Besonderheiten

Dank dem Pavatex Sanierungssystem konnte die alte Mineralwolle und die z.T. noch vorhandene Dampfbremse bestehen bleiben.

U-Wert je Bauteil in W/(m²K)*:   
0.19
Sommerlicher Hitzeschutz**
(Temperatur-Amplituden-
verhältnis in Prozent):
Phasenverschiebung: 2.9% (8.1 Std.)

 

* Kehrwert der Summe von Wärmeübergangswiderständen Rsi un Rse sowie den Wärmeduchlasswiderständen R der Bauteilschichten.

** Verhältnis der maximalen Temperaturschwankung an der inneren zur maximalen Schwankung an der äusseren Bauteiloberfläche.

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: