Anwendung ⁄ Referenzen ⁄ Neue PAVATEX-Profilgeometrie in der Praxis - Holz 100-Haus in Abendsberg (D)
Die neue PAVATEX-Profilgeometrie in der Praxis

Wie erfolgreich sich die neue PAVATEX-Profilgeometrie in der Praxis bewährt, zeigt der Neubau der Firmenzentrale der Abensberger Holz 100-Haus GmbH in Abensberg. Hier konnten die Aussenwände mit der neuen Profilgeometrie der PAVATHERM-PLUS Dämmelemente innerhalb kürzester Zeit schnell, sicher und einfach hochwertig gedämmt werden – dank erhöhter Kantenstabilität und Plattenfestigkeit sowie optimierter Dichtigkeit. Das Ergebnis ist eine leistungsstarke, multifunktionale Gebäudedämmung, die bauphysikalisch und ökologisch perfekt zur Holz 100-Bauweise mit ihrer leim- und chemiefreien Vollholzhülle passt.

In Abensberg in der Holledau entsteht zurzeit ein ganz besonderes Objekt: das neue Bürogebäude der Abensberger Holz 100-Haus GmbH. Das Unternehmen, das seit mehr als 25 Jahren ökologisch baut und seit sieben Jahren ausschliesslich Massivholzhäuser aus 100 Prozent Holz samt hölzerner Verbindungen anbietet und schon mehrfach mit dem bayerischen Umweltschutzpreis ausgezeichnet wurde, setzte auch beim firmeneigenen Objekt ganz auf die vielfältigen Vorzüge des Naturwerkstoffs Holz. „Unsere Holz 100-Häuser bestehen komplett aus Vollholz in Form von individuell vorgefertigten Massivholzteilen und ermöglichen so ein gesundes, behagliches und sicheres Wohnen ganz ohne Leim und Chemie“, erklärt Dipl.-Ing. Simon Beis, Geschäftsführer der Abensberger Holz 100-Haus GmbH. „Um dieses Prinzip auch bei der Dämmung konsequent weiterzuführen, setzen wir seit über 20 Jahren ganz auf die ökologischen Holzfaserdämmsysteme von PAVATEX. Sie passen als reines Naturprodukt perfekt zu unserem Konzept des Vollholzhauses. Die feuchtigkeitsregulierenden Holzfasern schaffen das einzigartige Wohlfühlklima, gleichzeitig entspricht das Haus durch die PAVATEX-Dämmsysteme auch dem aktuellen Passivhausstandard.“

Hohe Speichermasse für optimale Dämmwirkung

Beim Abensberger Bürogebäude erfolgte nach dem Aufstellen der vorgefertigten Massivholzelemente zunächst die Dämmung des Flachdachs. Zum Einsatz kamen hier auf rund 250 Quadratmetern drei Lagen PAVATHERM-Holzfaserdämmplatten in je zehn Zentimetern Stärke. Sie wurden in die Dachsparrenkonstruktion eingepasst und anschließend mit einer diffusionsoffenen PAVATEX LDB 0.02 abgedeckt. Das bewährte luftdichte und diffusionsoffene System bietet mit seiner hohen Speichermasse eine optimale Dämmwirkung und sorgt so für die langfristige Reduzierung der Energiekosten. Darüber befindet sich der restliche Dachaufbau in Form weiterer Holzbalken und Schalungen. Die oberste Schicht besteht aus einer wasserdichten, wurzelfesten Folie, die gleichzeitig die Basis für die spätere Begrünung des Flachdachs darstellt. 

Leichteres Handling, schnelleres Verlegen

Anschliessend erfolgte auf einer Fläche von rund 240 Quadratmetern die Dämmung der 17 Zentimeter starken Holz 100-Massivholzwände. Hier bilden PAVATHERM-Holzfaserdämmplatten in zehn Zentimetern Stärke die Basis der Wanddämmung. Darauf wurden vollflächig -PAVATHERM-PLUS Dämmelemente mit der neuen Profilgeometrie ebenfalls in 100 mm Stärke aufgebracht. Das neue Profil in Form einer Feder mit abgerundetem Profil bewies hier bei der Abensberger Holz 100-Haus GmbH einmal mehr seine Praxistauglichkeit und überzeugte auf Anhieb mit seinen neuen Qualitäts- und Verarbeitungsvorteilen: ?„Mit ihrem abgerundeten Profil macht die neue PAVATEX-Profilgeometrie den Transport, das Handling und vor allem die Verlegung der Dämmplatten besonders schnell, leicht und einfach“, so Anton Auer, Bauleiter bei der Abensberger Holz 100-Haus GmbH. „Die Platten sind stabiler und weniger anfällig gegen Beschädigungen, gleichzeitig steigert das neue Profil nochmals die Passgenauigkeit und Dichtigkeit der PAVATEX-Holzdämmplatten.“

Erhöhte Dichtigkeit bei optimaler Passgenauigkeit

Die neue Profilgeometrie in Form einer umlaufenden, einfachen Nut mit abgerundeten Ecken ist seit 2012 sowohl bei den PAVATHERM-PLUS Dämm-elementen als auch bei den ISOLAIR L?/?ISOROOF Unterdeckplatten ab der Stärke 52 Millimeter erhältlich. Die Abschrägung des Profils bietet bessere Verarbeitungseigenschaften, während die parallelen Flächen der Dämmplatten für höchste Passgenauigkeit und Dichtigkeit sorgen. Mit der neuen Profilgeometrie hat PAVATEX die bewährten Dämmsysteme einmal mehr auf die aktuellen Anforderungen in der Praxis abgestimmt und so für Händler, Verarbeiter, Architekten und Bauherren die Leistungsstärke, Verarbeitbarkeit und Sicherheit seiner Produkte wirkungsvoll erhöht. Damit lassen sich Wand und Decke noch einfacher und sicherer hochwertig dämmen.

Praxisanforderungen erfolgreich erfüllt

Dank der neuen Profilgeometrie bei den verwendeten PAVATHERM-PLUS Dämmelementen konnte innerhalb kürzester Zeit das neue Bürogebäude der Abensberger Holz 100-Haus GmbH mit einer hochwertigen, multifunktionalen Gebäudehülle versehen werden, die nicht nur die technischen, sondern auch alle ökologischen Ansprüche des Bauherrn optimal erfüllt. „Mit der Holz 100-Massivholzbauweise und der PAVATEX-Dämmung von Dach und Wand ist ein ganz besonderes Objekt in Passivhausstandard entstanden, das ein Höchstmass an Kälte-, Hitze-, Schall- und Brandschutz bietet“, so das Fazit von Michael Schintze, PAVATEX Technik Manager Deutschland/Österreich. „Hier hat sich in der Praxis ganz konkret gezeigt, wie erfolgreich die PAVATEX-Dämmplatten mit ihrer neuen Profilgeometrie ein besonders schnelles, sicheres und hochwertiges Verlegen ermöglichen.“ Damit sorgen die PAVATEX-Dämmplatten neben idealer Energieeffizienz auch für ein besonders wohngesundes, ausgeglichenes Innenraumklima und passen damit perfekt zum Massivholzkern des Hauses. Das Objekt zeigt, wie sich die unterschiedlichen Holzwerkstoffe ebenso ästhetisch wie funktional miteinander kombinieren lassen – zu einem ganz besonderen Objekt, das von Architektur, Materialität und Bauweise her richtungsweisend ist.

Die neue PAVATEX-Profilgeometrie in der Praxis

Wie erfolgreich sich die neue PAVATEX-Profilgeometrie in der Praxis bewährt, zeigt der Neubau der Firmenzentrale der Abensberger Holz 100-Haus GmbH in Abensberg. Hier konnten die Aussenwände mit der neuen Profilgeometrie der PAVATHERM-PLUS Dämmelemente innerhalb kürzester Zeit schnell, sicher und einfach hochwertig gedämmt werden – dank erhöhter Kantenstabilität und Plattenfestigkeit sowie optimierter Dichtigkeit. Das Ergebnis ist eine leistungsstarke, multifunktionale Gebäudedämmung, die bauphysikalisch und ökologisch perfekt zur Holz 100-Bauweise mit ihrer leim- und chemiefreien Vollholzhülle passt.

In Abensberg in der Holledau entsteht zurzeit ein ganz besonderes Objekt: das neue Bürogebäude der Abensberger Holz 100-Haus GmbH. Das Unternehmen, das seit mehr als 25 Jahren ökologisch baut und seit sieben Jahren ausschliesslich Massivholzhäuser aus 100 Prozent Holz samt hölzerner Verbindungen anbietet und schon mehrfach mit dem bayerischen Umweltschutzpreis ausgezeichnet wurde, setzte auch beim firmeneigenen Objekt ganz auf die vielfältigen Vorzüge des Naturwerkstoffs Holz. „Unsere Holz 100-Häuser bestehen komplett aus Vollholz in Form von individuell vorgefertigten Massivholzteilen und ermöglichen so ein gesundes, behagliches und sicheres Wohnen ganz ohne Leim und Chemie“, erklärt Dipl.-Ing. Simon Beis, Geschäftsführer der Abensberger Holz 100-Haus GmbH. „Um dieses Prinzip auch bei der Dämmung konsequent weiterzuführen, setzen wir seit über 20 Jahren ganz auf die ökologischen Holzfaserdämmsysteme von PAVATEX. Sie passen als reines Naturprodukt perfekt zu unserem Konzept des Vollholzhauses. Die feuchtigkeitsregulierenden Holzfasern schaffen das einzigartige Wohlfühlklima, gleichzeitig entspricht das Haus durch die PAVATEX-Dämmsysteme auch dem aktuellen Passivhausstandard.“

Hohe Speichermasse für optimale Dämmwirkung

Beim Abensberger Bürogebäude erfolgte nach dem Aufstellen der vorgefertigten Massivholzelemente zunächst die Dämmung des Flachdachs. Zum Einsatz kamen hier auf rund 250 Quadratmetern drei Lagen PAVATHERM-Holzfaserdämmplatten in je zehn Zentimetern Stärke. Sie wurden in die Dachsparrenkonstruktion eingepasst und anschließend mit einer diffusionsoffenen PAVATEX LDB 0.02 abgedeckt. Das bewährte luftdichte und diffusionsoffene System bietet mit seiner hohen Speichermasse eine optimale Dämmwirkung und sorgt so für die langfristige Reduzierung der Energiekosten. Darüber befindet sich der restliche Dachaufbau in Form weiterer Holzbalken und Schalungen. Die oberste Schicht besteht aus einer wasserdichten, wurzelfesten Folie, die gleichzeitig die Basis für die spätere Begrünung des Flachdachs darstellt. 

Leichteres Handling, schnelleres Verlegen

Anschliessend erfolgte auf einer Fläche von rund 240 Quadratmetern die Dämmung der 17 Zentimeter starken Holz 100-Massivholzwände. Hier bilden PAVATHERM-Holzfaserdämmplatten in zehn Zentimetern Stärke die Basis der Wanddämmung. Darauf wurden vollflächig -PAVATHERM-PLUS Dämmelemente mit der neuen Profilgeometrie ebenfalls in 100 mm Stärke aufgebracht. Das neue Profil in Form einer Feder mit abgerundetem Profil bewies hier bei der Abensberger Holz 100-Haus GmbH einmal mehr seine Praxistauglichkeit und überzeugte auf Anhieb mit seinen neuen Qualitäts- und Verarbeitungsvorteilen: ?„Mit ihrem abgerundeten Profil macht die neue PAVATEX-Profilgeometrie den Transport, das Handling und vor allem die Verlegung der Dämmplatten besonders schnell, leicht und einfach“, so Anton Auer, Bauleiter bei der Abensberger Holz 100-Haus GmbH. „Die Platten sind stabiler und weniger anfällig gegen Beschädigungen, gleichzeitig steigert das neue Profil nochmals die Passgenauigkeit und Dichtigkeit der PAVATEX-Holzdämmplatten.“

Erhöhte Dichtigkeit bei optimaler Passgenauigkeit

Die neue Profilgeometrie in Form einer umlaufenden, einfachen Nut mit abgerundeten Ecken ist seit 2012 sowohl bei den PAVATHERM-PLUS Dämm-elementen als auch bei den ISOLAIR L?/?ISOROOF Unterdeckplatten ab der Stärke 52 Millimeter erhältlich. Die Abschrägung des Profils bietet bessere Verarbeitungseigenschaften, während die parallelen Flächen der Dämmplatten für höchste Passgenauigkeit und Dichtigkeit sorgen. Mit der neuen Profilgeometrie hat PAVATEX die bewährten Dämmsysteme einmal mehr auf die aktuellen Anforderungen in der Praxis abgestimmt und so für Händler, Verarbeiter, Architekten und Bauherren die Leistungsstärke, Verarbeitbarkeit und Sicherheit seiner Produkte wirkungsvoll erhöht. Damit lassen sich Wand und Decke noch einfacher und sicherer hochwertig dämmen.

Praxisanforderungen erfolgreich erfüllt

Dank der neuen Profilgeometrie bei den verwendeten PAVATHERM-PLUS Dämmelementen konnte innerhalb kürzester Zeit das neue Bürogebäude der Abensberger Holz 100-Haus GmbH mit einer hochwertigen, multifunktionalen Gebäudehülle versehen werden, die nicht nur die technischen, sondern auch alle ökologischen Ansprüche des Bauherrn optimal erfüllt. „Mit der Holz 100-Massivholzbauweise und der PAVATEX-Dämmung von Dach und Wand ist ein ganz besonderes Objekt in Passivhausstandard entstanden, das ein Höchstmass an Kälte-, Hitze-, Schall- und Brandschutz bietet“, so das Fazit von Michael Schintze, PAVATEX Technik Manager Deutschland/Österreich. „Hier hat sich in der Praxis ganz konkret gezeigt, wie erfolgreich die PAVATEX-Dämmplatten mit ihrer neuen Profilgeometrie ein besonders schnelles, sicheres und hochwertiges Verlegen ermöglichen.“ Damit sorgen die PAVATEX-Dämmplatten neben idealer Energieeffizienz auch für ein besonders wohngesundes, ausgeglichenes Innenraumklima und passen damit perfekt zum Massivholzkern des Hauses. Das Objekt zeigt, wie sich die unterschiedlichen Holzwerkstoffe ebenso ästhetisch wie funktional miteinander kombinieren lassen – zu einem ganz besonderen Objekt, das von Architektur, Materialität und Bauweise her richtungsweisend ist.

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: