Anwendung ⁄ Referenzen ⁄ Dachsanierung mit Aufsparrendämmung in Wilferdingen (D)
 
Dachsanierung mit dem PAVATEX-System

Die Dachsanierung des 400 Jahre alten Fachwerkhauses der Familie Engel in Wilferdingen erfolgte mit dem Dachsanierungssystem von PAVATEX. Die neue Aufsparrendämmung bietet umfassenden Schutz vor Kälte, Hitze, Schall und Brandgefahren und erhöht spürbar den Wohnkomfort – und reduziert gleichzeitig auch die Heizkosten auf ein Minimum.

1609 als Fachwerkhaus errichtet, blickt das Wohn- und Geschäftshaus von Familie Engel in Wilferdingen bei Karlsruhe auf eine fast 400-jährige Geschichte zurück. Vor Kurzem wurde das Dach des Gebäudes erneuert. „Das Haus ist ein gutes Beispiel für die Langlebigkeit eines Gebäudes in Holzbauweise“, erklärt Bauherr Gerhard Engel. „Anlass für die Dachsanierung war die Verbesserung des Wärmeschutzes. Ausserdem waren die Fenster im Dachgeschoss defekt.“ Die energetische Dachsanierung bietet dabei das grösste Einsparpotenzial, denn bei ungedämmten Gebäuden entweichen über die Dachflächen bis zu 25 Prozent der Heizenergie ins Freie.

Sicherheit im System

Die Dachsanierung erfolgte als Aufsparrendämmung mit der PAVATEX-Systemlösung für die Dachsanierung. Sie besteht aus PAVAFLEX, dem flexiblen Holzfaserdämmstoff für die Zwischensparrendämmung, der Luftdichtbahn LDB 0.02 und PAVATHERM PLUS Holzfaserplatten als oberem Abschluss. Es ist ein perfekt aufeinander abgestimmtes Sanierungssystem, dessen sämtliche Komponenten PAVATEX aus einer Hand liefert – für ein Höchstmass an Sicherheit, Verlässlichkeit und Verarbeitungsfreundlichkeit. Neben den technischen Vorteilen dieses Systems profitieren Bauherren, Architekten und Verarbeiter dabei auch besonders von der PAVATEX-Systemgarantie. Sie garantiert die dauerhafte, sichere Systemdichtheit des Dachaufbaus – auch bei technisch anspruchsvollen Lösungen.

Einzigartiger Rund-um-Schutz

Ausgeführt wurde die Sanierung von der Zimmerei Klaus Leonhardt in Remchingen. „Das Dachsanierungssystem von PAVATEX ist einfach und schnell zu verarbeiten und bietet als perfekt aufeinander abgestimmtes System umfassenden Schutz vor Kälte, Hitze und Schallwellen sowie Brandgefahren“, so Klaus Leonhardt. „Ausserdem passt es bauphysikalisch optimal zur vorhandenen Holzbauweise. Ein weiterer Vorteil liegt in der Diffusionsoffenheit des Systems, das Feuchtigkeit wirkungsvoll abtransportiert und entsprechende Schäden verhindert.“

Alle Komponenten aus einer Hand

Zunächst erfolgte die Dämmung der gesamten Zwischensparrenräume mit PAVAFLEX in 140 Millimetern Stärke. Für die optimale Luftdichtheit wurde im nächsten Schritt die PAVATEX Luftdichtbahn LDB 0.02 vollflächig darüber verlegt. Sie gewährleistet eine sofortige Wasserableitung und ist bei mechanischer Sicherung bis zu sieben Tage frei bewitterbar. Sämtliche Anschlüsse und Durchdringungen wurden dabei mit den PAVATAPE Klebebändern abgedichtet. Den Abschluss bilden PAVATHERM PLUS Holzfaserplatten in 100 Millimetern Stärke. Sie verbessern dank ihrer porösen Plattenstruktur und ihres hohen Flächengewichts zusätzlich den Schallschutz des Hauses deutlich.

Höherer Wohnkomfort, reduzierte Heizkosten

Weiterer Vorteil: Das Gesamtsystem mit Unterdeckplatte ist bis zu 3 Monate frei bewitterbar. Deswegen konnte vor Ort auch trotz stark wechselnder Witterungsbedingungen der neue Dachaufbau mit seinem U-Wert von rund 0,177 W/m²K innerhalb von nur sieben Wochen komplett erstellt werden. Das Ergebnis: ein neuer, moderner und multifunktionaler Dachaufbau, der höchste Energieeffizienz und optimalen Wohnkomfort gewährleistet. „Unsere Wohnsituation hat sich deutlich verbessert, es ist spürbar wärmer“, so das Fazit von Gerhard Engel nach dem ersten Winter mit dem neuen Dach. „Und auch unsere Heizkostenrechnung ist gesunken.“

Dachsanierung mit dem PAVATEX-System

Die Dachsanierung des 400 Jahre alten Fachwerkhauses der Familie Engel in Wilferdingen erfolgte mit dem Dachsanierungssystem von PAVATEX. Die neue Aufsparrendämmung bietet umfassenden Schutz vor Kälte, Hitze, Schall und Brandgefahren und erhöht spürbar den Wohnkomfort – und reduziert gleichzeitig auch die Heizkosten auf ein Minimum.

1609 als Fachwerkhaus errichtet, blickt das Wohn- und Geschäftshaus von Familie Engel in Wilferdingen bei Karlsruhe auf eine fast 400-jährige Geschichte zurück. Vor Kurzem wurde das Dach des Gebäudes erneuert. „Das Haus ist ein gutes Beispiel für die Langlebigkeit eines Gebäudes in Holzbauweise“, erklärt Bauherr Gerhard Engel. „Anlass für die Dachsanierung war die Verbesserung des Wärmeschutzes. Ausserdem waren die Fenster im Dachgeschoss defekt.“ Die energetische Dachsanierung bietet dabei das grösste Einsparpotenzial, denn bei ungedämmten Gebäuden entweichen über die Dachflächen bis zu 25 Prozent der Heizenergie ins Freie.

Sicherheit im System

Die Dachsanierung erfolgte als Aufsparrendämmung mit der PAVATEX-Systemlösung für die Dachsanierung. Sie besteht aus PAVAFLEX, dem flexiblen Holzfaserdämmstoff für die Zwischensparrendämmung, der Luftdichtbahn LDB 0.02 und PAVATHERM PLUS Holzfaserplatten als oberem Abschluss. Es ist ein perfekt aufeinander abgestimmtes Sanierungssystem, dessen sämtliche Komponenten PAVATEX aus einer Hand liefert – für ein Höchstmass an Sicherheit, Verlässlichkeit und Verarbeitungsfreundlichkeit. Neben den technischen Vorteilen dieses Systems profitieren Bauherren, Architekten und Verarbeiter dabei auch besonders von der PAVATEX-Systemgarantie. Sie garantiert die dauerhafte, sichere Systemdichtheit des Dachaufbaus – auch bei technisch anspruchsvollen Lösungen.

Einzigartiger Rund-um-Schutz

Ausgeführt wurde die Sanierung von der Zimmerei Klaus Leonhardt in Remchingen. „Das Dachsanierungssystem von PAVATEX ist einfach und schnell zu verarbeiten und bietet als perfekt aufeinander abgestimmtes System umfassenden Schutz vor Kälte, Hitze und Schallwellen sowie Brandgefahren“, so Klaus Leonhardt. „Ausserdem passt es bauphysikalisch optimal zur vorhandenen Holzbauweise. Ein weiterer Vorteil liegt in der Diffusionsoffenheit des Systems, das Feuchtigkeit wirkungsvoll abtransportiert und entsprechende Schäden verhindert.“

Alle Komponenten aus einer Hand

Zunächst erfolgte die Dämmung der gesamten Zwischensparrenräume mit PAVAFLEX in 140 Millimetern Stärke. Für die optimale Luftdichtheit wurde im nächsten Schritt die PAVATEX Luftdichtbahn LDB 0.02 vollflächig darüber verlegt. Sie gewährleistet eine sofortige Wasserableitung und ist bei mechanischer Sicherung bis zu sieben Tage frei bewitterbar. Sämtliche Anschlüsse und Durchdringungen wurden dabei mit den PAVATAPE Klebebändern abgedichtet. Den Abschluss bilden PAVATHERM PLUS Holzfaserplatten in 100 Millimetern Stärke. Sie verbessern dank ihrer porösen Plattenstruktur und ihres hohen Flächengewichts zusätzlich den Schallschutz des Hauses deutlich.

Höherer Wohnkomfort, reduzierte Heizkosten

Weiterer Vorteil: Das Gesamtsystem mit Unterdeckplatte ist bis zu 3 Monate frei bewitterbar. Deswegen konnte vor Ort auch trotz stark wechselnder Witterungsbedingungen der neue Dachaufbau mit seinem U-Wert von rund 0,177 W/m²K innerhalb von nur sieben Wochen komplett erstellt werden. Das Ergebnis: ein neuer, moderner und multifunktionaler Dachaufbau, der höchste Energieeffizienz und optimalen Wohnkomfort gewährleistet. „Unsere Wohnsituation hat sich deutlich verbessert, es ist spürbar wärmer“, so das Fazit von Gerhard Engel nach dem ersten Winter mit dem neuen Dach. „Und auch unsere Heizkostenrechnung ist gesunken.“

Kontakt

PAVATEX SA 

Rte de la Pisciculture 37 
CH-1701 Fribourg 

Telefon: +41 (0)26 426 31 11 
Telefax: +41 (0)26 426 32 00


 
Pavatex schriftlich kontaktieren

hier »

Ihr persönlicher Berater

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner: